Willkommen
     Senioren - Orchester  Soest   
Startseite Information Prolog Termine Ehrungen Ausflug Verein Kontakt Impressum
Copyright  Seniorenorchester
Ausflug:  28. - 31. August 2015 nach Berlin mit Konzert in Potsdam Freitag starten wir mit dem Bus um 06.30 Uhr an der Stadthalle in Soest. 76 Personen Musiker/innen mit Partner/innen. Das Tagesziel ist der Deutsche Bundestag Berlin. Gefrühstückt wurde auf dem Rastplatz  Hannover Garbsen. Dieses hatten einige Musiker/innen vorbereitet. In Berlin angekommen besichtigten wir das Reichstagsgebäude. Hier wurden wir von dem Bundestagsabgeordneten Herrn Schulte Drüggelte begrüßt. Er informierte uns über die Arbeit der 631 Bundestagsabgeordneten. Hierzu nahmen wir im Plenarsaal Platz. Ein Blick von der Kuppel des Reichstagsgebäudes über Berlin durfte nicht fehlen. Quartier war ein Hotel am Müggelsee, Stadtteil Köpenick. Samstag große Stadtrundfahrt. Sowjetisches Ehrenmal, vorbei am Alexanderplatz und dem Roten Rathaus, dem Neptunbrunnen, der Baustelle des Stadt Schlosses entlang zur Museumsinsel, das Holocaust-Mahnmal, weiter zum Wahrzeichen Berlins - dem Brandenburger Tor, dem Regierungsviertel. Schloss Bellevue, seit 1994 Sitz des Bundespräsidenten, die Siegessäule „Germania", Schloss Charlottenburg, zum Kurfürstendamm, der weltberühmten Prachtstraße Berlins, der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und dem Europacenter vorbei am KaDeWe, Nach einer Erfrischungspause im Sony Center am Potsdamer Platz unternahmen wir eine Bootsfahrt auf der Spree. Der Abschluss an diesem Abend war im Ratskeller des Ratshauses Köpenick. Hier begrüßte uns der Hauptmann von Köpenick. Er erzählte uns in einem Kabinettstück von Wilhelm Foigt, wie er als Hauptmann am 16.10.1906 das Rathaus in Köpenick mit 10 Soldaten stürmte und die Kasse mit 3450 RM plünderte. Sonntag verbrachten wir in Potsdam. Am Vormittag Besichtigung des Parks und der Grabstädte Friederich des Großen sowie das Schloss Sanssouci. Nachmittags fand unser zweistündiges Konzert im Krongut Bornstedt, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, statt. Schnell konnten die Zuschauer begeistert werden, sodass wir nicht ohne Zugaben von der Musikbühne gingen. Montag Rückfahrt wir besichtigten das Schloss Cecilienhof. Es liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam, unweit vom Ufer des Jungfernsees (Havel). Der letzte Schlossbau der Hohenzollern wurde unter Kaiser Wilhelm II. für seinen Sohn Kronprinz Wilhelm und dessen Gemahlin Cecilie aus dem Haus Mecklenburg-Schwerin errichtet. Es entstand in den Jahren 1914 bis 1917. Nach Kriegende während der Potsdamer Konferenz 1945 trafen sich die alliierten Siegermächte Truman (USA), Churchill, beziehungsweise Clement Attlee (Großbritannien), Stalin UdSSR) um die Teilung Deutschlands zu beschließen. Froh und gut gelaunt kamen wir um 20.00 Uhr an der Stadthalle in Soest wieder an.